Geschichte des BoschnhausesGeschichte des Boschnhauses

Das Boschnhaus im Zentrum Vagens ist unser ältestes erhaltenes Haus.

Es wurde bereits um 1445 erstmals urkundlich erwähnt. Ursprünglich war es ein landwirtschaftliches Gebäude mit Wohnhaus, Stall und Stadl unter einem Dach, sowie Backofen und Bretterschuppen auf dem Grundstück.

In den 1930er Jahren wurden Stall und Stadl provisorisch zum Feuerwehrhaus umgebaut. Nach dem Tod von Anna Kierein, der Boschn-Nandl, die kinderlos geblieben war, kam das Anwesen über die Kirchenstiftung 1941 in Besitz der Gemeinde Vagen.

Die Freiwillige Feuerwehr Vagen baute noch ein Feuerwehrstüberl für Versammlungen in den Wirtschaftsteil, und der Obst- und Gartenbauverein richtete seine Obstpresse in dahinterliegenden Räumen ein. Nachdem die Feuerwehr Ende der 90er Jahre in das Öttl-Anwesen gegenüber umzog, stellte die Gemeinde die freigewordenen Räume der Dorfgemeinschaft Vagen zur Verfügung, die dort im ehemaligen Raum für Material und Fahrzeuge die Aufbauten für das Dorffest lagerten.

Dorferneuerung

Mit der Dorferneuerung von 1985 - 2000 wurden umfangreiche Umgestaltungsmaßnahmen im öffentlichen Straßenraum und privater Begleitflächen in der Hauptstraße durchgeführt. In diesem Zusammenhang wurde auch der Kotbach von einem Betongerinne wieder als erlebbares Gewässer dorfgemäß zurückgebaut. Die Verkehrs- und Hofflächen erhielten hinsichtlich der Funktionen und Bedeutung unterschiedliche Beläge, sodass eine Zonierung der Verkehrs- und Aufenthaltsbereiche geschaffen wurde.

Als Lagerort für selten gebrauchte Utensilien im Zentrum und in Ermangelung eines Werk- und Fortbildungsraums reifte in klugen Köpfen des Obst- und Gartenbauvereins die Idee heran, den Wirtschaftsteil des Boschnhauses zu einem Bürgerhaus umzubauen. Es sollte kein neues Vereinsheim mit priviligierter Nutzung entstehen, sondern es sollte für alle offen sein.

Bildergalerie Boschnhaus früher:

  • B02
  • B05
  • B00
  • B03
  • B01
  • B04

Planung, Umbau und Fertigstellung

2012 wurde der Dorfgemeinschaft diese Idee und erste Umbaupläne vorgestellt. Dennoch vergingen weitere vier Jahre, die angefüllt waren von Überzeugungsarbeit, Projektpräsentationen, Überarbeitung der Pläne, Akquise von Fördergeldern, Aushandeln von Verträgen bis im Herbst 2016 endlich mit dem Bau begonnen werden konnte. Die Umbauphase war wie jeder Bau mit vielem Auf und Ab verbunden.

Gleich zu Beginn verzögerten die zum Jahresende 2016 enorm gestiegenen Preise den Bau um ein weiteres halbes Jahr. Die vielen Highlights bestanden in der großartigen Hilfe und Unterstützung ehrenamtlich tätiger Bürger. Ohne sie wäre das Dorfzentrum Boschnhaus in seiner heutigen Form nicht möglich gewesen.

Am 15. Juni 2018 wurde das Dorfzentrum offiziell eingeweiht, tags darauf öffneten sich seine Pforten für seine neuen Nutzer, den Bürgern aus Vagen und Umgebung. Seit diesem Zeitpunkt wird ein neues Kapitel in der Geschichte des Boschnhauses geschrieben und jeder ist herzlich eingeladen daran mitzuwirken.

Bildergalerie Boschnhaus heute (Sommer 2018):

  • B02
  • B03
  • B01
  • B04

Unterstützung

Die „Sparkassenstiftung für den Landkreis
Rosenheim“ unterstützt das Projekt "Boschnhaus"

Sparkassenstiftung

Wo ist das Boschnhaus?

Kontakt Projektteam

Sie haben noch Fragen oder Anregungen?
Sprechen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

boschnhaus(at)boschnhaus.de

Impressum   Datenschutz

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.